Warum ich Vivaldi Browser nutze

Finde heraus, warum Kobami Vivaldi Browser sowohl auf Android als auch auf dem Desktop nutzt.

Heute stellen wir euch eine Nutzerin mit dem Benutzernamen „Kobami“ vor, die für die Öffentlichkeitsarbeit eines IT-Unternehmens in Japan zuständig ist. Sie ist auch eine bekannte Jazzsängerin, die regelmäßig auftritt und Veranstaltungen moderiert.

Wie lange nutzt du bereits Vivaldi?

Ich nutze Vivaldi für Android seit 2019. Ich probiere gerne verschiedene Browser auf dem Desktop aus und habe Lunascape, Opera, Firefox usw. sowie Chrome und Edge verwendet. Ich habe auch Nicht-Standard-Browser auf meinem Smartphone verwendet, war aber nicht zufrieden damit. Dann empfahl mir ein ehemaliger Kollege Vivaldi. Also habe ich es ausprobiert.

Kobami’s Android Set-up

Verwendest du Vivaldi sowohl für deine Arbeit als auch für dein Privatleben?

Für mein persönliches Surfen verwende ich Vivaldi. Bei der Arbeit verwende ich den Chrome Browser sowohl auf meinem PC als auch auf meinem Smartphone. Ich behalte diese Trennung bei, um zu verhindern, dass ich versehentlich Dinge von einem falschen Konto aus poste. 

Ich benötige mein privates Konto, um Ankündigungen über bevorstehende Veranstaltungen zu veröffentlichen – sie auf meinem Arbeitskonto zu veröffentlichen, wäre problematisch. 

Deshalb verwende ich Vivaldi für den privaten Gebrauch und Chrome für die Arbeit. Die Verwendung verschiedener Browser stellt sicher, dass ich, egal ob ich am PC, Smartphone oder Tablet bin, immer die richtigen Social Media- und E-Mail-Konten verwende.

Dieses System funktioniert für mich gut.

Dein erster Kontakt zu Vivaldi war über Android. Wann hast du angefangen, die Desktop Version zu verwenden?

Ich begann Vivaldi auf meinem Desktop zu verwenden, als ich es auf meinem Smartphone einsetzte. Der integrierte Passwort Manager gefiel mir von Anfang an. Vor allem, als ich erkannte, wie bequem es sein würde, Passwörter zwischen Vivaldi auf meinen mobilen Geräten und Vivaldi auf meinem Desktop zu synchronisieren.

Die Möglichkeit, verschiedene Daten zu synchronisieren, ist in der Tat ein großer Pluspunkt. Das bedeutet, dass ich den Browser nahtlos nutzen kann, egal welches Gerät ich benutze.

Außerdem machte Vivaldi für den Desktop einen hervorragenden ersten Eindruck. Eine Website, die mit anderen Browsern schwer darstellbar war, wurde sofort geöffnet. 

Hast du ein bestimmtes Theme für Vivaldi auf deinem Desktop gewählt?

Ich wechsle die Themes je nach Stimmung, aber ich tendiere zu rosa und lila Themes. Rosa gibt mir das Gefühl, süß zu sein, während Lila mir das Gefühl gibt, edel zu sein, lol. Im Moment nutze ich Rose Pine inspired. Es ist wunderschön und bringt den Frühling auf meinen Desktop. Und wann immer ich neue Inspiration brauche, gehe ich zu Vivaldi Themes, um mir die neuesten Ergänzungen anzusehen.

Kobamis Desktop-Theme, das sie je nach Stimmung ändert.

Hast du deinen Browser über Themes hinaus angepasst?

Nicht so sehr. Die meisten der integrierten Funktionen, wie der hervorragende Werbeblocker, funktionieren sofort. Ich bevorzuge einen Browser mit integrierten Funktionen, damit ich nicht eine ganze Reihe von Erweiterungen installieren muss, von denen ich nicht immer weiß, wer sie entwickelt hat.

Ich habe natürlich die Speed Dials auf meiner Startseite konfiguriert, und ich freue mich, dass diese auch synchronisiert werden können. 

Darüber hinaus verwende ich Vivaldi so, wie es ist. Es funktioniert für meine Art zu surfen.

Was gefällt dir an Vivaldi am besten?

Ich mag es, dass er sich wie ein eigener Browser anfühlt, wenn ich ihn normal benutze. Mir gefällt auch, dass ich genießen kann, wie gut er funktioniert, ohne darüber nachdenken zu müssen, wie Vivaldi das macht. Ich arbeite zwar für eine IT-Firma, bin aber selbst keine Ingenieurin und nicht sehr technikaffin. Mit Vivaldi habe ich das Gefühl, dass ich ihn einfach nach meinen Vorstellungen und Wünschen nutzen kann. Ich schätze, man könnte sagen, dass ich mit dem Vivaldi Browser sehr zufrieden bin. Er erfüllt alle meine Anforderungen, und ich habe nicht vor, zu wechseln. Ich liebe ihn!


Kobami hat dank des Tipps eines Kollegen angefangen, Vivaldi zu nutzen. Konntest du bereits einen deiner FreundInnen oder KollegInnen zu Vivaldi „bekehren“? Teile uns unten in den Kommentaren mit, wie du das gemacht hast. 

Hinweis: Dieses Profil ist eine Adaption eines japanischen Blogbeitrags von IT-Autor und Vivaldi Nutzer Tomonori Yanagi, der Kobami ursprünglich für Vivaldi interviewt hat.