Wenn es um YouTube und Feed Reader geht, ist Vivaldi ganz vorne mit dabei

Während andere Browser sich beeilen, die Feed-Funktionalität für die Anzeige von YouTube in ihre Browser zu integrieren, hat Vivaldi sie bereits eingebaut. Worauf wartest du also noch?

Kürzlich hat Microsoft über einige Tests berichtet, die sie gerade durchführen, um ihren Edge-Browser mit YouTube-Feeds auszustatten. 

Ein Artikel von Tech Radar kündigte nicht nur Microsofts Pläne an, diese Funktionalität hinzuzufügen, sondern erwähnte auch, dass Google an einer Lösung in diesem Bereich arbeitet.

Darauf sagen wir: Warum habt ihr so lange gebraucht?

Vivaldi hat die öffentliche Beta-Version von Vivaldi Feed Reader im Juni letzten Jahres eingeführt.

Warum eigentlich? Nun, nicht um diese wertvollen YouTube-„Augen“ zu gewinnen, wie es unsere Konkurrenten zu tun scheinen. Ganz einfach: Wir mögen Feeds und wissen, dass einige von euch das auch tun. Daher war es von Anfang an Teil unseres Plans, dir einen Feed-Reader im Browser anzubieten. 

Der Vivaldi Unterschied

Da wir natürlich nicht daran glauben, dein Online-Verhalten zu verfolgen, mussten wir Vivaldi Feed Reader Beta anders aufbauen. Im Gegensatz zu Microsofts YouTube-Integration hast du bei unserem Feed Reader die volle Kontrolle. Wir entscheiden nicht, welche Seiten du abonnieren solltest. Es ist deine Wahl. 

Vivaldi Feed Reader Beta bietet auch die Möglichkeit, Benachrichtigungen zu aktivieren, so dass du immer über die neuesten Inhalte deiner Lieblingsanbieter informiert bist. Abonniere also Feeds von Websites, die du magst und denen du vertraust, und schon werden dir Nachrichten von diesen Websites angezeigt. 

Vivaldi Feed Reader Beta verwendet Vivaldi Mail, um Feed-Elemente anzuzeigen. Du kannst wählen, ob du die Feed-Elemente im Mail-Panel anzeigen und umbenennen möchtest, oder ob du sie im dedizierten Feeds-Panel anzeigen lassen möchtest.

Über das Feeds-Panel bekommst du einen Überblick über die neuen Beiträge der von dir abonnierten YouTube-Kanäle.

Die Integration mit Vivaldi Mail hat große Vorteile. Sie ermöglicht das Sortieren, Indizieren und Suchen von Feed-Elementen. Sie ermöglicht es, sie als gelesen zu markieren, ohne sie zu löschen. Und es funktioniert wie ein einheitliches System, so dass du alle deine neuen Nachrichten an einem Ort sehen kannst, anstatt Feeds getrennt von deinen E-Mails suchen und ansehen zu müssen.

Wie man mit Vivaldi Feed Reader Beta anfängt

Mit Vivaldi Feed Reader Beta kannst du fast alle modernen Zeitungen, Blogs, Podcasts, Galerien und mehr verfolgen.

Das Abonnieren eines Feeds ist ganz einfach. Auf jeder Seite, auf der ein Feed verfügbar ist, siehst du ein Feed-Symbol in der Adressleiste, links neben dem Lesezeichen-Symbol. Klicke auf das Symbol, um die verfügbaren Optionen für diese Seite anzuzeigen, und wähle Abonnieren. Von dort aus werden die Feed-Elemente in deinem Feed-Bedienfeld angezeigt. 

Du kannst deine Feeds auch über die Einstellungen verwalten.

Das Abonnieren von Feeds ist ganz einfach in Vivaldi – klicke einfach auf das RSS-Symbol in der Adressleiste

Wenn es um YouTube geht, gibt es einige Dinge zu beachten:

  • Du kannst einen Kanal abonnieren, wenn du dir die Seite eines Kanals oder eines der Videos ansiehst.
  • Du kannst eine Wiedergabeliste abonnieren, wenn du dir eine Wiedergabeliste oder ein Video in dieser Wiedergabeliste ansiehst.
  • Du kannst Videos inline im Feedreader abspielen, ohne die komplette YouTube-Website aufrufen zu müssen.
  • Du brauchst kein Google-Konto (oder musst nicht in einem Konto angemeldet sein), um einen Feed zu abonnieren.

Um den Datenschutz zu gewährleisten, extrahieren wir den Videoinhalt (mit einer URL ohne Cookie) aus dem Feed und zeigen das Video inline an, anstatt einen Link zum Video zu setzen.

Ein weiterer Vorteil der Anzeige deiner YouTube-Favoriten im Vivaldi Feed Reader ist, dass du von den zunehmend aufdringlichen Werbeeinblendungen befreit wirst.

Weitere Informationen über die Arbeit mit unserem Feed-Reader findest du in diesem Video:

Wenn du also deine Liebe zu YouTube und Feeds kombinieren möchtest, brauchst du nicht zu warten. Teste Vivaldi Feed Reader Beta noch heute.

Hast du unseren Feed-Reader schon ausprobiert? Welche Abonnements von YouTube und anderen Plattformen sind für dich unverzichtbar? Lass es uns in den Kommentaren wissen!